Online Casino News aus Deutschland, Ungarn und Italien

Derzeit geschieht viel bezüglich des Online Glücksspiels. In Schleswig-Holstein wurde es genehmigt, Italien spürt die Vorteile der Regulierung und Ungarn nähert sich der Online Glücksspielregelungen.

Derzeit geschieht viel bezüglich des Online Glücksspiels. In Schleswig-Holstein wurde es genehmigt, Italien spürt die Vorteile der Regulierung und Ungarn nähert sich der Online Glücksspielregelungen.

Für die deutschen Spieler bedeutet das neue Glücksspielgesetz in Schleswig-Holstein einen Lichtschimmer, da den Gerüchten zufolge auch Sachsen mit dem Gedanken spielt, Schleswig-Holsteins Beispiel zu folgen. Sachsen gab bereits seinen liberalen und progressiven Ansatz bezüglich des Online Glücksspiels bekannt.

Die restlichen Bundesstatten befinden sich in einer Bredouille, insbesondere da ihr Gesetzesentwurf von der Europäischen Kommission abgelehnt wurde. Der Glücksspielvertrag läuft Ende des Jahres aus und eine neue Regelung muss gefunden werden, daher neigt Sachsen in die Richtung von Schleswig-Holstein. Andere Bundesstaaten werden möglicherweise hierdurch ihre rigorosen Ansichten revidieren.

Italien fühlt derzeit die Vorteile einer geregelten Online Glücksspielegalisierung. Seit der Legalisierung blüht das Online Glücksspiel auf. Trust Partners, eine Beratungsfirma schätzte, dass die Einkünfte aus dem Bereich Online Casino in Italien für 2011 bei 200 Millionen Euro liegen werden. Den Erwartungen zufolge, sollen diese 2012 sich auf zwischen 800 Millionen Euro und eine Milliarde Euro erhöhen.

In Ungarn wurden derzeit weitere Details zu den vorgeschlagenen Online Glücksspielregulierungen bekannt. Ein Vorschlag zu Änderung der Steuern für Online Glücksspiel wurde von der regierenden Fidesz Partei beim Parlament eingereicht. Diese beruht auf einer vom Wirtschaftsminister verfassten Gesetzesvorlage.

Laut dieser Gesetzesvorlage sollen Genehmigungen für Online Glücksspielbetreiber einer Genehmigung der Steuerbehörde unterliegen und zwar ab dem 1. Januar 2012. Die Steuerrate soll 20% auf die Nettoeinkünfte sein, die jeweils im Monat nach dem Berichtszeitraum bezahlt werden müssen. Diese Genehmigungen würden für jeweils einen Zeitraum von fünf Jahren ausgestellt und könnten dann für weitere fünf Jahr verlängert werden. Lizenzbewerber müssen mindestens über ein eingetragenes Kapital von 200 Millionen HUF verfügen und ein EU Mitgliedsstaat sein. Zusätzlich benötigen die Unternehmen ein Zertifikat für Online Glücksspiel haben. Illegale Online Glücksspielanbieter müssen mit Strafen zwischen 10 und 100 Millionen HUF rechnen.

Recommended
Advertise
© 2022 live casino malta All rights reserved.